Loading...
Ela und Benni!

freie Trauung auf einer Waldlichtung bei Konstanz am Bodensee

Eine Hochzeit irgendwo im Nirgendwo von und mit zwei Erlebnispädagogen.

Es war völlig klar: Diese Trauung sollte romantisch, flippig, festlich, außergewöhnlich und sehr natürlich sein. So, wie Ela und Benny eben sind. Und weil sie so sind, wie sie sind, entschied ich mich, alle vier Elemente einzubauen und vor allem alte Riten und Bräuche in neuem Gewand zu gestalten. Natürlich eben. Und das sah dann so aus:

„Vier Elemente. Alles besteht aus ihnen. Ihr besteht aus ihnen. Aus Feuer, Wasser, Luft und Erde. Wir können sie erfahren mit unseren Sinnen. Feuer, Wärme spüren, Wasser schmecken, Erde riechen und Luft fühlen. Und dann gibt es da noch ein Element: Die Liebe. Das fünfte Element.“
Und dieses fünfte Element stand natürlich in dieser wunderbar legeren Abendtrauung im Vordergrund. Und so bedankte sich das Brautpaar zu Beginn der Trauung bei all ihren Liebsten für die Zeit bisher in der sie immer für Ela und Benni da waren, ihnen Halt und Kraft gaben und sie immer unterstützten.
In der untergehenden Sonne kann es wahrscheinlich kaum etwas geben, was näher zusammenrutschen lässt. Und natürlich kamen auch ein paar dieser wundervollen Menschen selbst zu Wort. Die Trauzeuginnen und Trauzeugen nämlich (sechs an der Zahl) überbrachten dem Brautpaar während der persönlichen Rede zum Brautpaar ihre Wünsche.
Natürlich gab es in der Vergangenheit nicht nur gute Dinge und Ereignisse. Auch Verluste, schwerere Zeiten und schwierige Erfahrungen bringt die Zeit mit sich. Um von diesen Dingen gereinigt in die Ehe starten zu können, wuschen sich Ela und Benni gegenseitig die Hände. Und banden damit gleich das erste Element in ihre Trauung ein. Das Wasser.

Übrigens ist es vollkommen okay, wenn es bei einem lockeren Sommerfest das Brautpaar nicht auf dem Platz hält bei wunderschöner Musik. Finde ich. Schließlich soll man das Fest doch genießen. Und wenn die Musik nun mal gerade woanders spielt, dann kann man da ruhig hin und den Moment genießen... das dachte sich auch Ela, als sie mit einem beherzten „ich muss da hin“ loslief, als ihre Freundin For you von Julia & Angus Stone sang. Wunderschön!
Und natürlich sagten sie dann – wieder bei mir angekommen – ja zueinander. Und für alle, die sich fragten, wie man es hinbekommt, dass außer mir noch Jemand der Gäste das ja hört? Das seht ihr hier... ich stehe nämlich meistens beim Ja-Wort auf Höhe der Gäste. So sprechen Braut und Bräutigam schon mal in die richtige Richtung ;)

Aber wenn die Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft sind... dann fehlen hier noch einige. Und diese folgten nach dem Ringtausch und dem Eheversprechen. Erst das Feuer, mit dem Ela und Benni ihre Eheversprechen an das Universum schickten...
... dann die Erde. Symbolisiert durch eine Lehmplatte, in die Ela und Benni ihre Hände pressten. Mit den Ringen am Finger. Der perfekte Grundstein für das gemeinsame Haus, wenn Ihr mich fragt.
„Ela, Benni, Eure Liebe möge greifbar und spürbar werden. Und ewig Euer ganz persönliches, fünftes, Element, das Eure Seelen verbindet. Ich wünsche Euch alles alles Gute!“

Mit diesen Worten verabschiedete ich mich vom Brautpaar. Und wer aufgepasst hat, dem ist aufgefallen, die Luft fehlt noch. Da es bei 250 Gästen ziemlich lange dauern würde, würde sich jeder Gast anstellen um dem Brautpaar zu gratulieren, lösten wir dies mit der Luft auf: Ich bat einen Gast, zu klatschen. Irgendeinen Rhythmus, der sich immer wieder wiederholt. Und alle anderen Gäste? Sollten einfach einstimmen. Egal wie laut, egal wie schnell, egal wie schief und krumm. Ob sie mitklatschten, oder sangen, jubeln, tanzen... alles war erlaubt, um mit diesem Klangteppich die Wünsche durch die Luft zum Brautpaar zu senden. Und es gab auch alles! Gedichte, Gesang, Tanz, wunderschön!

Und jetzt wird gefeiert!

Und übrigens: Die wundervollen Fotos stammen von der lieben Ines Njers, die ich Euch völlig uneingeschränkt für Eure Hochzeiten empfehlen kann.
Ein tolles Wesen, eine unbändige Liebe zu Brautpaaren und Hochzeiten... und nicht zuletzt eben diese Aufnahmen, die die Stimmung so toll einfangen!

Ihr findet sie unter www.inesnjers.de Friederike
auf die Karte gucken wieder ganz nach oben
 vorherige  alle Trauungen nächste