Loading...
facebooktwitterpinterest

Die meisten Mädchen erträumen sich irgendwann ihre Hochzeiten. Da gibt es dann das Prinzessinnenkleid, die Kutsche die vorfährt, eine Trauung auf einer Wiese, an einem See oder mitten im Wald, dazu unheimlich viele Blumen und Geschenke und natürlich den Traumprinzen. Und die meisten dieser Mädchen träumen von einer Hochzeit im Sommer.

Das habe ich nie getan.

Ich habe immer von einer Trauung im Schnee geträumt.

Trauung im Winter bei einer Winterhochzeit im Taunus am Jagdschloss Platte bei Wiesbaden im Rhein-Main-Gebiet mit der freien Rednerin Friederike Delong, auch genannt die Trautante, Rednerin für Hochzeiten

Und ich stellte mir das ganz wundervoll vor:

Ein Schlitten holte kurz vor der Abenddämmerung zu Hause ab. Mich in meinem wunderschönen Kleid, über dem ich einen mit Ornamenten verzierten langen Mantel trug. Die Haare hübsch hochgesteckt mit einer Brosche darin die aussieht wie eine Schneeflocke und meine Hände in einem Muff versteckt. Auf der Fahrt war ich warm eingemummelt und mein Papa brachte mich dann zur Trauung, die mit noch mehr Decken umringt von Fackeln und Kerzen bei Sonnenuntergang im Schnee stattfand. Mein Traumprinz und ich saßen genau wie die Gäste auf Schneebänken, alle strahlten und freuten sich, wärmten sich an den Feuerstellen und bekamen rote Nasen.

Nach dem Ja-Wort bei Sonnenuntergang, den Eheversprechen und dem Kuss hätte es ein großes Gejubel gegeben und alle hätten beim Glühweinempfang auf uns angestoßen. Und nach einer Schlittenfahrt mit allen Gästen hätten wir muckelig gefeiert bis spät in die Nacht, bevor uns die Schneeraupe in unser Nachtquartier brachte. In meinen Träumen war das ein Baumhaus mit ganz vielen kuscheligen Decken und Fellen… und einem Dach aus Glas, damit wir den Sternenhimmel genießen können.

Trauung im Winter bei einer Winterhochzeit im Taunus am Jagdschloss Platte bei Wiesbaden im Rhein-Main-Gebiet mit der freien Rednerin Friederike Delong, auch genannt die Trautante, Rednerin für Hochzeiten

_______________________________

Und dann bekam ich meinen Heiratsantrag im Mai von einem Mann, der unbedingt im Sommer heiraten wollte. Und da das Eheleben auch heißt, Kompromisse zu machen, war das mein erster wirklich großer Kompromiss. Es gab eine Sommerhochzeit. Sie war toll… aber ab und an, wenn so wundervolles Wetter ist wie heute, klirrend kalt mit Schnee, Sonnenschein und mit einem so wunderschönen Sonnenuntergang, dann träum ich doch wieder von meiner Winterhochzeit.

 

Also, macht mehr Winterhochzeiten!

Ich wär dabei!

Friederike

 

PS: die Schneewahrscheinlichkeit im Taunus ist in der Wintermonaten relativ hoch, Ihr müsst also noch nicht mal weit reisen… und die Bilder aus diesem Beitrag, die sind von heute, von mir, am Jagdschloss Platte entstanden, einer der schönsten Locations für Hochzeiten, die ich kenne 😉

 

facebooktwitterpinterest
Kommentare (2)

Hinterlasse mir eine Nachricht

auf die Karte gucken wieder ganz nach oben
 vorherige  alle Trauungen nächste