Loading...

Die freie Trauung – Zwischen Lachen und Weinen, ganz groß und ganz klein.

am 25 Juni von FriederikeIn Allgemein, Blog, Rund um freie Trauungen0 comments

Heute morgen habe ich mich, wie jeden Montag morgen, kurz durch die sozialen Medien gescrollt. Und sah unglaublich tolle Dinge. Menschen. Bilder. Immer höher, weiter und schneller. Aufregender, auffälliger.

Geht es Euch auch so, dass Ihr das Gefühl habt, dass es ganz oft bei Hochzeiten darum geht, auf jeden Fall aufzufallen, noch ausgefallener, noch aufregender und noch spezieller zu heiraten? Und zwar bei allen Gewerken… vor allem aber bei uns Rednern?

Da wird sich überschlagen mit emotionsgeladenen am besten wild lachenden Fotos, mit noch schöneren Dekos, mit Ritualen, die alle Grenzen sprengen. Da wird nachgestellt, hier gezuppelt und da gezuppelt, bis alles perfekt rauskommt, alles getan um aufzufallen, beschönigt und um die Gunst der Mitlesenden gebuhlt auf Teufel komm raus. Augenwischerei betrieben und sogar gelogen, damit man das perfekte Foto zeigen kann, das dann alle Blicke auf sich zieht.

Foto: Hannah Lebershausen-Theobald www.lebendigefotografie.com

Foto: Alea Horst www.aleahorst.de

Und ich nehme mich bei einigen dieser Beobachtungen nicht aus. Ihr seht hier, auf meiner Facebookseite oder bei Instagram oft emotionsgeladene Fotos, Ihr hört mein Team und mich jede Woche laut und freudestrahlend „… sind unter der Haube!“ rufen, Ihr seht, was wir so machen und wie wir es machen und lernt die laute und quietschige Seite unserer Hochzeiten ganz sicher sehr gut kennen.

 

Foto: Steven Herrschaft www.stevenherrschaft.com

Foto: Torsten Mathes und Oliver Martin www.knippslicht.de

Aber eine freie Trauung ist viel mehr als das. Und viel mehr als das, was Fotos je zeigen könnten.

Sie ist Liebe, Sicherheit, Geborgenheit. Familie werden und Familie sein. Sie ist Demut und Hingabe, Stolz und Innigkeit, Sinn, Intimität im kleinsten Detail und sie ist wahrhaftig und bedeutungsvoll. Sie ist ein Moment, in dem die Welt anhält und die ganze Hektik und der ganze Stress, den das Leben und auch eine Hochzeit mit sich bringen, für einen Moment aufhören und es einfach nur darum geht, dass zwei Menschen eines der wichtigsten Worte ihres Lebens sagen. Ja. Zueinander. Ja zu einem Leben zu zweit.

Foto: Torsten Mathes und Oliver Martin www.knippslicht.de

Foto: Ingo Rack www.ingorack.com

Und das ist, bei aller Freude und all dem Spaß, bei allem Lachen, das ich so sehr mag, bei aller Emotion und bei all dem, was eine freie Trauung ausmacht vor allem immernoch eine ernste und ernsthafte Angelegenheit. Nichts, was man auf die leichte Schulter nimmt, „eben mal macht“ oder irgendwo schnell dazwischenschiebt. Kein Theaterstück, keine Vorführung und kein Slapstick.

Sondern eine ernstzunehnmende Zeremonie, die die Liebe zweier Menschen – und oft auch die ihrer Gäste – vereint. Die das Miteinander feiert und ganz sicher auch mal zum Lachen ist, aber niemals lächerlich. Die nicht bloßstellt und lieber die feine Waage findet zwischen Humor und Sensibilität, zwischen Ernst und Freude, zwischen dem was das Leben mit sich bringt und diesem ganz besonderen Moment, der eben dieses Leben für einen Moment anhält, feiert und die Bedeutung des kleinen Wörtchens „ja!“ noch unterstreicht.

Foto: Steven Herrschaft www.stevenherrschaft.com

 

Foto: Alea Horst www.aleahorst.de

Foto: Alea Horst www.aleahorst.de

Und das wird in den Trauungen meines Teams und mir immer so sein. Deswegen: Wir machen keine spontanen Auf-der-Straße-Slapstick-Trauungen, die die Ernsthaftigkeit vermissen lassen, wir sind keine Schauspieler, die standesamtliche Trauungen nachstellen, bei Styledshoots „nur so tun als ob“ und wir sind keine Rednerinnen und Redner, die mal eben vorbeikommen und eine vom Brautpaar geschriebene Rede nur noch vorlesen oder sowas.

Uns bekommt Ihr entweder ganz oder gar nicht. Mit allen Emotionen, aller Ernsthaftigkeit, allem Sinn, aller Intimität, aller Liebe, Sicherheit, Geborgenheit, Freude und auch Trauer und nachdenklichem Innehalten in einer Trauung. Eben all dem, was eine freie Trauung wirklich ausmacht. Jedenfalls unsere freien Trauungen.

 

Foto: Jürgen Vogel www.fotovogel.de

Foto: Julia Vanessa Utsch www.bohemiancolors.com

Und das wird auch immer so bleiben. Denn das, was wirklich Wert verleiht sind oft die Momente, die nicht auf Fotos gebannt werden können. Und die Ihr deswegen hier und in den sozialen Medien so selten seht… die aber meines Erachtens viel mehr zählen als auffallen zu wollen um jeden Preis.

Foto: Steven Herrschaft www.stevenherrschaft.com

Foto: Steven Herrschaft www.stevenherrschaft.com

Also: Schaut mal auf die kleinen Momente, feiert das Leben und die Liebe… haltet mal inne und seid nachdenklich. Denn dieser eine Moment, der kommt nie wieder. In freien Trauungen und auch im ganz normalen Leben.

In diesem Sinne, nachdenklich,

Friederike

Beitragsbild: Marco Schwarz www.schwarz-bild.de

auf die Karte gucken wieder ganz nach oben
 vorherige  alle Trauungen nächste 

Cookiegedöns

Bitte entscheide dich für eine Option. Mehr über die Konsequenzen deiner Auswahl findet du unter Hilfe.

Entscheide dich bitte für eine Option

Juhu, gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren musst du eine Auswahl treffen, sorry. Eine Erklärung gibt es hier unten.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, also zum Beispiel auch Youtube und Google, die hier für Video und Schrift sorgen.
  • Nur Trautantencookies akzeptieren:
    Nur Trautantencookies, die uns zB zeigen können, wie viele Besucher wir auf der Website hatten.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur die Cookies erlauben, die es unbedingt braucht, damit du hier irgendwas sehen kannst.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Zurück